Das ist ein Vorschlag wie die Zeremonie Eurer Freien Trauung (FT) ablaufen könnte.

Ich bin mindestens eine Stunde vor Beginn da. Es gibt immer noch was zu tun....

Die Gäste finden sich ein.

 

 

Alle warten gepannt auf das Brautpaar.

Die Gäste stehen auf, wenn das Brautpaar in den Traukreis zieht.

Bei romantischer Musik ist dies der erste wunderschöne Moment der Trauung.
Noch emotionaler wird es, wenn die Braut von einem Familienmitglied zum Bräutigam gebracht wird.
Der Bräutigam empfängt mit einer liebevollen Umarmung seine Liebste.

Meistens bleibt bei so einem Moment kein Auge trocken und alle sind etwas aufgeregt.

Das Brautpaar und die Gäste nehmen Platz. Ich begrüße alle und schon sind wir mitten drin in Eurer Geschichte.

Die Rede ist genau auf Euch zugeschnitten, authentisch, romantisch, stilvoll....

Etwas Spaß gehört zu jeder Rede.

 

Bei instrumentalen Klängen beginnt der Einsteig zum JA Wort.
Es können nun auch die Trauzeugen zu Wort kommen oder ich trage es für sie vor.

Nun kommt der Hauptteil- das JA für die Liebe und das Anstecken der Trauringe.

 

Ein besonders schönes Ritual:

Bevor die Ringe angesteckt werden, gehen sie erst einmal wandern von einem Gast zum anderen.

Die Ringe werden mit dem Schlüssel zum Glück auf einem Band durch die Reihen gereicht.

Jeder kann dem Brautpaar etwas wünschen oder ihm einen schönen Spruch mit auf den Weg geben, wenn er den  Ring in seinem Händen hält. 

Das kommt bei allen immer sehr gut an. 

Jetzt ist Zeit für den Hochzeitskuss.
Dieser Kuss ist etwas ganz Besonderes.
Er ist ein unvergesslicher Moment für das Brautpaar.

Der ideale Hochzeitskuss sollte sanft und romantisch sein. 

 

Tipp:
Es sollte  von einem "Zungenkuss" absehen werden. Dieser ist der Hochzeitsnacht vorbehalten.

Da dies ein weiterer ganz emotionaler Moment ist, könnte es an dieser Stelle auch ein Applaus von den Gästen geben.

Einen ausgewählten Spruch oder passendes Gedicht gebe ich gern dem Brautpaar mit auf ihren gemeinsamen Weg. Alle nehmen wieder Platz.

Die Festurkunde, die das JA verewigt, wird nun vom Brautpaar den Trauzeugen und von mir unterschrieben.

Danach gibt es bei schöner Musik im Hintergrund noch Worte von mir.

Die Hochzeitszeremonie geht nun dem Ende zu.

Eure Gäste warten schon auf die Gratulation mit Küsschen und Umarmungen.

Ihr werdet aus dem Traukreis entlassen und die Korken können knallen.

Ich verabschiede mich von Euch und Euren Gästen.

Die Party beginnt....

 

Ich leite die gesamte Zeremonie.

Ich freue mich auf Euch!

Eure Katrin Lugert